Wirksam.
Beitrag zur
Energiewende
inklusive!

Warum brauchen Ökostromtarife ein Siegel?

Ein seriöses Qualitätssiegel macht vor allem eines: den entscheidenden Unterschied. Gerade bei einem unübersichtlichen Marktangebot zeigt es anspruchsvollen Verbrauchern auf einen Blick: Hier bekommen Sie geprüfte Qualität!

Signal für Verbraucher und Anbieter

Seit der Liberalisierung des deutschen Strommarkts hat sich der Ökostrommarkt dynamisch entwickelt. Unzählige Anbieter von Grünstrom werben mittlerweile um Kunden. Dahinter verbergen sich jedoch sehr verschiedene Auffassungen des Begriffs „Ökostromtarif“. Bei vielen Ökostromprodukten wird nur Strom aus erneuerbaren Anlagen, in der Regel Wasserkraftwerken, verkauft, der keinen zusätzlichen Impuls zur Förderung der Energiewende bewirkt. Mit einem hochwertigen Ökostromsiegel als Orientierungshilfe kann der Stromverbraucher vor einem Wechsel zu Ökostrom erfahren, welcher Tarif einen zusätzlichen Umweltnutzen hat und welcher nicht.

Gefragt ist ein ehrlicher Marktüberblick

Doch nicht nur Stromkunden möchten sicher sein, mit ihrem Ökostrombezug im Sinne von Umwelt- und Klimaschutz zu handeln. Auch Ökostromanbieter wünschen sich ein Unterscheidungsmerkmal am Markt, mit dem sie das klare Statement setzen können: Wir meinen es ernst!

Das alles funktioniert natürlich nur, wenn das Gütesiegel selbst glaubwürdig ist. Aus gutem Grund hat sich das ok-power-Siegel in den letzten 15 Jahren als die Nummer 1 unter den deutschen Ökostromlabeln etabliert. Hinter ok-power steht der gemeinnützige EnergieVision e.V. Unabhängig von jeglichen Anbieterinteressen und Provisionen arbeitet der Verein neutral und transparent.