Neutral
vergleichen und
auf echten Ökostrom
setzen!

Gemeinnützig für Transparenz im Ökostrommarkt

Hinter dem ok-power-Siegel steht der gemeinnützige Verein EnergieVision – und mit ihm die Idee, den Verbraucher- und Umweltschutz in der Energiewirtschaft stärker in den Vordergrund zu rücken. Der 2000 gegründete Verein wird gemeinsam von dem Öko-Institut e.V. und der HIR Hamburg Institut Research gGmbH getragen.

Zweckgebundene Non-Profit-Arbeit

Gemeinnützig bedeutet, dass der EnergieVision e.V. nicht gewinnorientiert arbeitet und die Einnahmen ausschließlich für die gemeinnützigen Zwecke des Vereins verwendet werden: dem Herstellen von Markttransparenz in der Energiewirtschaft, speziell im Ökostrommarkt. Die Aktivitäten des Vereins werden über die Gebühren finanziert, die Stromanbieter für die ok-power-Zertifizierung bezahlen.

Verbraucherschutz und -service

Vorrangiges Ziel ist, Stromkunden eine neutrale Entscheidungshilfe für die Wahl eines Ökostromtarifs zu geben, der einen wirksamen Beitrag zur Energiewende leistet. Neben Informationen stellt EnergieVision dafür den Tarifrechner zur Verfügung. Dabei handelt es sich um einen unabhängigen Verbraucherservice, der sowohl für Stromkunden als auch für Anbieter kostenlos ist.

Chancen aufzeigen – Engagement fördern

Zudem sieht EnergieVision seine Aufgabe darin, der Öffentlichkeit Chancen und Möglichkeiten aufzuzeigen, mit denen die Energiewende über die heutigen staatlichen Fördermaßnahmen (z. B. EEG) hinaus beschleunigt werden kann. Ökostromtarife sind dabei ein wichtiges Scharnier. Denn hier kommen Anbieter und Verbraucher zusammen und können gemeinsam zusätzliche richtungsweisende Maßnahmen für die Energiewende anstoßen. Genau dies bestätigt die ok-power-Zertifizierung und visualisiert das ok-power-Siegel.

 

Den Tätigkeitsbericht des EnergieVision e.V. für das Jahr 2015 können Sie hier herunterladen.